Archiv der Kategorie: im Bad

Haare waschen mit einer Hand

Eine Sham­poo­fla­sche öff­nen schafft man in der Regel mit einer Hand. Aber wie bekom­me ich das Sham­poo ohne gro­ße Ver­lus­te auf den Kopf?
In der Reha­bi­li­ta­ti­on lernt man dies in der Regel mit fol­gen­der Tech­nik:
In der Dusche auf dem Dusch­ho­cker sit­zend, etwas Sham­poo auf den Ober­schen­kel geben, es mit den Fin­gern so gut wie mög­lich auf­neh­men und ab auf den Kopf. Ich fand das schon immer schwie­rig, da viel Sham­poo wo anders lan­det als es soll.
Eine ande­re Mög­lich­keit ist, das Sham­poo direkt auf den Kopf zu schüt­ten. Eben­falls unprak­tisch, da die Dosie­rung schlecht zu hand­ha­ben ist.
Mir gefällt die Lösung der Haar­sei­fe oder auch des fes­ten Sham­poos sehr gut.
In immer mehr Dro­ge­rie­märk­ten fin­den sich mitt­ler­wei­le Haar­sei­fen oder fes­te Sham­poos. Sie schau­en aus wie ein her­kömm­li­ches Stück Sei­fe, haben aber spe­zi­el­le, für das Haar pas­sen­de Inhalts­stof­fe.
Von der Hand­ha­bung sind sie sim­pel:
Sie rei­ben die Sei­fe in Ihr nas­ses Haar und waschen Ihre Haa­re wie gewohnt. Allei­ne durch das Rei­ben der Sei­fe auf dem nas­sen Haar ver­teilt sich die Sei­fe sehr gut und schäumt auf. Die Sei­fe lässt sich leicht aus­wa­schen.
Die Sei­fen­stü­cke las­sen sich gut grei­fen, man kann auch ein Stück abschnei­den, um sie zu ver­klei­nern. Nach dem Gebrauch legt man sie in eine Sei­fen­scha­le zum Trock­nen.
Es gibt ver­schie­den Sor­ten an Sei­fe für diver­se Haar­ty­pen. Ob tro­cke­nes Haar, ob fet­ti­ges oder zu Schup­pen nei­gen­des Haar. Sie sind sehr ergie­big und man kann mit einem Sei­fen­stück sei­ne Haa­re oft­mals waschen.


Haar­sei­fen und fes­te Sham­poos sehen gleich aus und sind somit nicht leicht zu unter­schei­den. Die bei­den Pro­duk­te unter­schei­den sich durch ihre Grund­zu­ta­ten. Bei der Haar­sei­fe sind das: Lau­ge und Fett oder Öl. Bei fes­tem Sham­poo sind Ten­si­de auf Zucker- oder Kokos­ba­sis oder Sodi­um Lau­ryl Sul­fat (SLS) bezie­hungs­wei­se Sodi­um Laureth Sul­fat (SLES) die Grund­zu­ta­ten.


Haarseifen

sind tat­säch­lich soge­nann­te gesie­de­te Sei­fen mit der Grund­zu­tat Lau­ge und Fett, die bei der Her­stel­lung mit­ein­an­der ver­sei­fen. Je nach­dem mit wel­chen Fet­ten oder Ölen die Sei­fen her­ge­stellt wur­den, sind sie mehr oder weni­ger rück­fet­tend. Haar­sei­fen schäu­men meist wenig auf. Sie haben den Nach­teil, dass sie bei sehr kalk­hal­ti­gen Was­ser eine soge­nann­te „Kalk­sei­fe“ bil­den kön­nen. Man bemerkt dies nach dem Haa­re­wa­schen. Es bleibt das Gefühl zurück, dass Rück­stän­de von der Sei­fe im Haar ver­blie­ben sind. Abhil­fe schafft hier eine soge­nann­te „Sau­re Rin­se“. Dies ist eine Haar­spü­lung nach der Haar­wä­sche mit einer spe­zi­el­len Mischung aus Apfel­es­sig und Was­ser.

Festes Shampoo

ist, ein­fach beschrie­ben, ein her­kömm­li­ches Sham­poo , wel­chem das Was­ser ent­zo­gen wur­de. Es hat also die klas­si­schen Inhalts­stof­fe eines nor­ma­len Sham­poos. Fes­tes Sham­poo schäumt in der Regel so stark wie ein flüs­si­ges Sham­poo, eine Sau­re Rin­se ist nicht nötig. Auch hier gibt es unter­schied­li­che Sham­poos mit unter­schied­li­chen Inhalts­stof­fen, von rei­nen Natur­pro­duk­ten bis hin zu Pro­duk­ten mit mehr künst­li­chen Stof­fen wie zum Bei­spiel Ten­si­den.

Ich habe das fes­te Sham­poo aus­pro­biert und war mit dem Wasch­ergeb­nis und der Hand­ha­bung sehr zufrie­den.

Im Zuge des Umwelt­be­wusst­seins, weni­ger Plas­tik, kei­ne Umver­pa­ckung, kei­ne künst­li­chen Inhalts­stof­fe, sind Haar­sei­fen oder fes­te Sham­poos im Kom­men.

Für Men­schen mit nur einer funk­ti­ons­fä­hi­gen Hand sind sie mei­nes Erach­tens eine gute Alter­na­ti­ve, die man wenigs­tens aus­pro­bie­ren soll­te.

Welttag des Händewaschen

Der Welt­tag des Hän­de­wa­schens ist heu­te. Was wol­len wir Ihnen berich­ten? Nichts Neu­es wahr­schein­lich, nur die bekann­ten Fak­ten wie zum Bei­spiel: Vie­le Krank­eits­er­re­ger gelan­gen durch unse­re Hä… in oder an den Kör­per. Des­we­gen wäscht man sich die Hän­de nach dem … gang. Sin­ni­ger­wei­se auch vor dem …en . Klar, auch nach­dem man vie­le Hän­de ge…elt hat. Nach der Fahrt im B.. oder Ba.. sowie­so. Wir neh­men dazu Sei.. und war­mes Wa.., las­sen uns in etwa 30 Sekun­den Zeit zur Rei­ni­gung. Abge­trock­net und gut. Kurz, ein­fach und gesund­heits­er­hal­tend.
So ein­fach ist es — nur dar­an den­ken muss eben jeder sel­ber.
Mit unse­rem “floc­to­pus” haben auch Men­schen mit einer Hand die Mög­lich­keit, sich ein­fach und rein­lich die Hand zu waschen.

floctopus” mal ganz anders

Ger­ne rei­chen wir die­sen Tipp aus der täg­li­chen Pra­xis an Sie wei­ter.
Aber erst zur Geschich­te. Wal­traud kauf­te bei uns einen “floc­to­pus” zum Pro­bie­ren. Was wir gehört haben war Wal­traud auch zufrie­den. Nach eini­ger Zeit bestell­te Wal­traud wie­der bei uns, was uns natür­lich freu­te aber auch ein wenig wun­der­te. Wozu bestellt Wal­traud jetzt noch meh­re­re Trä­ger für den “floc­to­pus” obwohl Sie das vor­her nicht woll­te? So war unse­re Neu­gier geweckt und nach­dem wir mit Wal­traud schon ein sehr net­tes Tele­fo­nat geführt hat­ten, trau­ten wir uns nach­zu­fra­gen.

floc­to­pus” ist nicht nur für die Hän­de ein­setz­bar

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun kön­nen wir die­ses Rät­sel natür­lich lösen. Wal­traud funk­tio­nier­te den “floc­to­pus” ganz ein­fach für Ihre 80 jäh­ri­ge Mut­ter um. So kann Wal­trauds Mut­ter auch ganz aktiv beim Füße­wa­schen mit hel­fen. Klar, “floc­to­pus” kön­nen Sie natür­lich auch Unter­was­ser befes­ti­gen, mit den Saug­näp­fen funk­tio­niert das.
Dan­ke Wal­traud dass du uns das Bild zur Ver­fü­gung gestellt hast.

Wir fin­den das ist eine gute Idee getreu unse­rem Mot­to:

Aus der Pra­xis für die Pra­xis.”

Fingernagelschneider “krokodil” einstellen

Den Fin­ger­na­gel­schnei­der “kro­ko­dil” kön­nen Sie ganz ein­fach ein­stel­len. Am Fuß­pe­dal ist die Schnur mehr­fach durch­ge­schlauft.
Ver­län­gern des Pedals bedeu­tet, Sie fädeln die Schnur aus der Ver­schlau­fung. Ver­kür­zen des Pedals funk­tio­niert indem Sie die Schnur, die eine klei­ne Kugel hat, ein­fach her­aus­zie­hen.
Das klingt jetzt zuge­ge­be­ner­ma­ßen recht kom­pli­ziert, ist es aber nicht. Neh­men Sie sich knapp 2 Minu­ten Zeit und schau­en sich an wie es geht.

Für schnel­le Leser, direkt zu den Fak­ten und Zah­len.

Und für alle die sich schon ent­schie­den haben, geht es hier zum Shop. Warenkorb

Fingernagelschneider “krokodil” befestigen

Las­sen Sie sich über­ra­schen wie ein­fach unser “kro­ko­dil” zu befes­ti­gen ist.

Die maxi­ma­le Tisch­plat­ten­di­cke kann 5cm betra­gen, das ist mehr als eine Küchen­ar­beits­plat­te. Der Tisch kann eine maxi­ma­le Höhe von 95cm haben. Mit die­sen Maßen müss­ten wohl die meis­ten Fäl­le abge­deckt sein. Jetzt brau­chen Sie nur noch mit einer Hand die Län­ge des Fin­ger­na­gel­schnei­der “kro­ko­dil” ein­stel­len. Schon kön­nen Sie sich die Fin­ger­nä­gel selbst schnei­den.

Für schnel­le Leser, direkt zu den Fak­ten und Zah­len.

Und für alle die sich schon ent­schie­den haben, geht es hier zum Shop. Warenkorb

Mit dem “floctopus” die Hand waschen

floc­to­pus” hat an den Sei­ten etwas dicker abge­näh­te “Flü­gel”. Die­se ver­wen­den Sie, um die Zwi­schen­räu­me zwi­schen den Fin­gern zu rei­ni­gen, außer­dem.…
Ach, was schrei­be ich da, sehen Sie doch lie­ber die Anwen­dung direkt im Film.

Irgend­wann, je nach Ihren Wün­schen wird es Zeit, dass “floc­to­pus” mal selbst gewa­schen wird. “floc­to­pus” ver­trägt das Pro­gramm Koch­wä­sche!
Bei nor­ma­ler Ver­schmut­zung reicht sicher­lich eine 60° Wäsche. Jetzt zei­gen wir Ihnen noch schnell wie Sie den Wasch­be­zug mit einer Hand ab bekom­men.

Für schnel­le Leser, direkt zu den Fak­ten und Zah­len.

Und für alle die sich schon ent­schie­den haben, geht es hier zum Shop. Warenkorb

floctopus” Waschbezug abziehen

Sie wer­den stau­nen wie ein­fach der Wasch­be­zug vom Trä­ger gelöst ist und das mit einer Hand — sehen Sie selbst.

Sicher haben Sie schon über­legt war­um nur der Name “floc­to­pus”.
Zu der Zeit als wir “floc­to­pus” ent­wi­ckelt haben, gab es ein berühm­tes Eis­bä­ren­ba­by im Zoo mit Namen Flo­cke, der sah so flau­schig aus. Uns fiel noch der Okto­pus ein, der sich mit sei­nen Saug­näp­fen über­all fest­hal­ten kann. Ja und schon war “floc­to­pus” ent­stan­den. Super weich und extrem bieg­bar und kann auf glat­ten Flä­chen über­all ver­wen­det wer­den.

Für schnel­le Leser, direkt zu den Fak­ten und Zah­len.

Und für alle die sich schon ent­schie­den haben, geht es hier zum Shop. Warenkorb

floctopus” Waschbezug aufziehen

In nur 58 Sekun­den tre­ten wir den Beweis an, dass Sie unse­ren
“floc­to­pus” mit einer Hand ganz selbst­stän­dig bezie­hen kön­nen.

Selbst­stän­dig­keit heißt eben auch, sich ohne frem­de Hil­fe und vor allem gründ­lich und sau­ber die Hand rei­ni­gen zu kön­nen.
Wie Sie den “floc­to­pus” benüt­zen zei­gen wir Ihnen in einem wei­te­ren kur­zen Film.

Für schnel­le Leser, direkt zu den Fak­ten und Zah­len.

Und für alle die sich schon ent­schie­den haben, geht es hier zum Shop. Warenkorb

Alltägliche Aufgaben
Alltagsideen

swk

Hän­de­wa­schen ist eine der wich­tigs­ten Maß­nah­men zur Krank­eits­vor­beu­gung. Hand­hy­gie­ne ver­hin­dert, dass sich
Krank­heits­er­re­ger schnell aus­brei­ten.

Waschhilfefloc­to­pus” die Hand­wasch­hil­fe

floc­to­pus” ist ein extrem flau­schi­ger Micro­fa­ser­be­zug auf einem Kunst­stoff­trä­ger mit 2 Saug­näp­fen.

floc­to­pus” passt in jede Wasch­be­cken­form und haf­tet über­all da wo eine glat­te Ober­flä­che dies ermög­licht.

Für “floc­to­pus” gibt es natür­lich güns­ti­ge Wech­sel­be­zü­ge, die Sie garan­tiert auch mit einer Hand auf- und abzie­hen kön­nen. Den Beweis sehen Sie in unse­rem Film. Somit kön­nen Sie sich gründ­lich und ganz ein­fach die Hand säu­bern.

Für schnel­le Leser, direkt zu den Fak­ten und Zah­len.

Und für alle die sich schon ent­schie­den haben, geht es hier zum Shop. Warenkorb