Schlagwort-Archive: fixieren

Die zweite Hand

Immer wenn Sie mit einer Hand etwas in einer Schüs­sel anrüh­ren wol­len, dreht sich die Schüs­sel mit. Auch beim Tel­ler ken­nen Sie die­ses Pro­blem, oft­mals dreht sich der Tel­ler oder rutscht weg.
Jetzt brau­chen Sie Anti­rutsch­fo­li­en oder beson­de­re Schüs­seln oder den Ein­satz Ihrer Ober­schen­kel. Das klappt schon irgend­wie, kom­for­ta­bel oder ein­fach ist aber etwas ande­res.

Wir bie­ten Ihnen eine pri­ma Alter­na­ti­ve — den “stay­bow­li­zer”. Wir haben eine Auf­ga­be gesucht, die man mit einer Hand nur schwer oder gar nicht erle­di­gen kann um Ihnen zu zei­gen wie gut stay­bow­li­zer arbei­tet. Teig anrüh­ren, um Kuchen zu backen. Wir bewei­sen ihnen, dass das mit einer Hand und unse­rem stay­bow­li­zer ganz ent­spannt mög­lich ist. Sie zwei­feln, gut dann schau­en Sie sich unse­ren Film an und las­sen Sie sich über­zeu­gen.

Das Prin­zip des stay­bow­li­zers: Der stay­bow­li­zer fixiert durch das paten­tier­te Suc­tion-Lock Design nahe­zu alle han­dels­üb­li­chen Schüs­seln, Scha­len und Töp­fe auf Ihre Arbeits­plat­te. Ein­fach die Schüs­sel auf den stay­bow­li­zer stel­len, run­ter­drü­cken – Fer­tig!

Rezept Herrenkuchen

- 250g wei­che But­ter
— 250g Zucker, 4 Eier
— 1 Päck­chen Vani­lin­zu­cker
— 1 TL Zimt, 1 TL Kakao
— 250g Mehl
— 1/8L Rot­wein
— 1 Päck­chen Back­pul­ver
— 100g Scho­ko­la­den­streu­sel
— 3 EL Apri­ko­sen­kon­fi­tü­re
— 1 Becher Scho­ko­la­den­gla­sur
Kas­ten­form fet­ten und mit Sem­mel­brö­sel aus­streu­en. Ofen auf 180°C vor­hei­zen. But­ter schau­mig rüh­ren, nach und nach Zucker und Eier zuge­ben. Vani­lin­zu­cker, Zimt und Kakao dazu­ge­ben. Mehl mit Back­pul­ver mischen und abwech­selnd mit Rot­wein unter­mi­schen. Scho­kostreu­sel unter­zie­hen. 1 Stun­de backen. Danach Kuchen abküh­len las­sen, mit Kon­fi­tü­re bestrei­chen. Anschlie­ßend mit Scho­ko­guß über­zie­hen.

Das ein­zig­ar­ti­ge Design des stay­bow­li­zer ermög­licht, Schüs­seln oder ande­re run­de Gefä­ße auf zwei­er­lei Arten zu fixie­ren. Bei der kon­ve­xen Sei­te (Ring nach außen gewölbt, Logo zeigt nach oben) wird die Schüs­sel durch den Sili­kon­ring umschlos­sen.
Sowohl in ebe­ner als auch in gekipp­ter Stel­lung kann in der Schüs­sel gear­bei­tet wer­den. Wird der Sili­kon­ring umge­dreht, steht eine kon­ka­ve Sei­te (nach innen gewölbt, Logo zeigt nach unten) zur Ver­fü­gung.
Ein­fach die Schüs­sel in den Ring legen und die gegen­über­lie­gen­den Sei­ten der Schüs­sel gleich­mä­ßig run­ter­drü­cken. Es ent­steht ein Vaku­um zwi­schen Schüs­sel, stay­bow­li­zer und Arbeits­flä­che, so dass die Schüs­sel fest fixiert ist. Durch die­sen paten­tier­ten Vaku­um­ef­fekt kann der Ring sowohl zur Unter­stüt­zung von Rühr- und Ser­vier­schüs­seln als auch als Was­ser­ba­d­ein­satz ver­wen­det wer­den, wenn eine Schüs­sel ober­halb des Top­fes zum Rüh­ren einer Sau­ce Hol­lan­dai­se benö­tigt wird.
Dar­über hin­aus bie­tet sich der stay­bo­li­zer auch als Sta­pel­hil­fe bei Schüs­seln, als Unter­set­zer, zum Fixie­ren einer Schüs­sel in der Mikro­wel­le oder im Back­ofen an. Auf wel­chem Ober­flä­chen­ma­te­ri­al der Ring auch zum Ein­satz kommt, das wei­che Sili­kon schützt Metall oder Glas vor Ver­krat­zun­gen. Her­ge­stellt nach den stren­gen US-Vor­schrif­ten FDA (Food and Drug Admi­nis­tra­ti­on) kann die­ses Mul­ti­ta­lent zum Rei­ni­gen in den Geschirr­spü­ler gege­ben wer­den.

Für schnel­le Leser, direkt zu den Zah­len und Fak­ten

Und für alle, die sich schon ent­schie­den haben, geht es hier zum Shop. Warenkorb