Schlagwort-Archive: Rettungsdienst

Die Notfalldose

Erste Hilfe aus dem Kühlschrank

Wir möch­ten die­se genia­le Idee auf­grei­fen und wür­den uns sehr wün­schen, dass sie sich wei­ter ver­brei­tet. Was pas­siert, wenn ich zu Hau­se Hil­fe benö­ti­ge, wenn der Ret­tungs­dienst kommt?
Die meis­ten Men­schen haben zu Hau­se bereits einen Not­fall­plan, einen Impf­pass und einen Medi­ka­men­ten­plan, even­tu­ell auch eine Pati­en­ten­ver­fü­gung.

Wenn sie Hil­fe benö­ti­gen: wel­cher Ange­hö­ri­ge soll infor­miert wer­den? Wie ist die­ser erreich­bar? Auch die Fra­ge nach der Kran­ken­ver­si­che­rung kann in Not- und Stress-Situa­tio­nen nicht immer zuver­läs­sig beant­wor­tet wer­den. Zu sehr ist man zum Bei­spiel auf­ge­regt und ver­gisst etwas, ein­mal abge­se­hen bei Ohn­macht oder Bewusst­lo­sig­keit.

Meist ist es für die Ret­ter nicht mög­lich her­aus­zu­fin­den, wo sich die Not­fall­da­ten im Haus­halt befin­den. Aber auch für Ange­hö­ri­ge, Freun­de, Bekann­te ist dies in Not­si­tua­tio­nen eine gro­ße Hil­fe.

Die Notfalldose ist die Lösung.

Haus­tür ⇒ Küche ⇒ Kühl­schrank ⇒ Not­fall­in­for­ma­ti­on

 

Sie steht immer in der KÜHL­SCHRANK­TÜR und ist mit dem oben im Bild gezeig­ten Auf­kle­ber gekenn­zeich­net.
Ein Auf­kle­ber auf der Innen­sei­te der Woh­nungs­tü­re und auf der Kühl­schrank­tü­re gibt den Ret­tern den Hin­weis, wo sie die not­fall­re­le­van­ten Infor­ma­tio­nen fin­den.

Die wich­ti­gen Not­fall­da­ten wer­den in ein Not­fall­blatt ein­ge­tra­gen. Das Not­fall­blatt wird gerollt und in die Dose gege­ben.

Zum Bei­spiel fin­den die Ret­tungs­diens­te jetzt in der Dose:

  • Name, Geburts­da­tum
  • Kran­ken­kas­se
  • Ange­hö­ri­ger oder Kon­takt­per­so­nen mit Kon­takt­da­ten wie Tele­fon­num­mer
  • Haus­arzt
  • Medi­ka­ti­on, All­er­gi­en, Krank­hei­ten
  • benö­tig­te Hilfs­mit­tel
  • Daten der unter­stüt­zen­den Diens­te oder Ein­rich­tun­gen

Die Not­fall­da­ten haben somit einen fes­ten Ort und kön­nen in jedem Haus­halt ein­fach gefun­den wer­den. Wir fin­den, das ist eine sehr sinn­vol­le Idee, die nicht nur für den älte­ren Men­schen hilf­reich ist. Auch jün­ge­re Men­schen kön­nen einen Not­fall erlei­den, zum Bei­spiel durch All­er­gi­en oder Dia­be­tes. Die­se Vor­er­kran­kung muss bei einer Behand­lung berück­sich­tigt wer­den.

Fra­gen Sie bei Ihrer Gemein­de, Senio­ren­bei­rat oder Ihrer Kran­ken­kas­se nach. Vie­ler­orts wird die­ser klei­ne Not­fall­hel­fer ver­güns­tigt oder auch umsonst abge­ge­ben.

Die Not­fall­do­se — ein klei­ner aber genia­ler Hel­fer in der Not, der mög­li­cher­wei­se Leben ret­ten kann.